Stats

Unknown
Unknown

Die ersten zwei Projektjahre im Überblick

Nach 2020 dürfen wir auch auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurückblicken. Eure Meldungen zu Standorten von Waldameisenhaufen steigerten sich nochmals um 50% von knapp 3000 auf über 4500! Mittlerweile beteiligen sich über 200 Personen (Citizen Scientists) am Projekt.
Von euren über 4500 Meldungen konnten wir bisher ungefähr 1250 Standorte aufsuchen. Davon haben wir gut 850 Waldameisenhaufen beprobt. Ein Highlight in diesem Sommer war die Entdeckung der seltenen Strunkameise (Formica truncorum) im Simmental: https://waldameisen.blog/strunkameise/
Ihr könnt uns weiterhin Standorte aus noch «weissen Flecken» des Kantons Bern melden. Sehr motivierte unter Euch dürfen aber auch eine Gegend übernehmen und beim Inventarisieren/Beproben mithelfen. Nehmt hierfür Kontakt mit uns auf: info@waldameisen.blog

Posted on February 16, 2022 16:08 by isabelletrees isabelletrees | 0 comments | Leave a comment
More Journal Posts

Recent observations View All

Loading...
More Observations

About

Waldameiseninventar Kanton Bern:

In den kommenden Jahren kartieren wir den Bestand, d.h. das Vorkommen von Waldameisen im Kanton Bern. Unser Ziel ist es, eine repräsentative Aussage über Verbreitung und Häufigkeit der verschiedenen Waldameisenarten im Kanton Bern machen zu können.

Obwohl die Waldameisen seit mehr als 50 Jahren unter Schutz stehen, sind die Kenntnisse über ihre ...more ↓

isabelletrees created this project on March 04, 2020
Embed a widget for this project on your website